argewo

Argewo - wohnen um zu leben

Jeder hat Anspruch auf eine gute und bezahlbare Wohnung.

Es gibt eine Wohnform, in der dieser Anspruch ideal erfüllt wird: Wohnen bei den ehemals gemeinnützigen Wohnungsunternehmen.

Hier wohnen verbindet die Vorteile des Wohnens zur Miete mit dem Wohnen im Eigentum. Das Resultat:

  • Wohnsicherheit

  • Bezahlbarkeit

  • Lebensqualität

 

Aktuelle Informationen

Stein auf Stein für San Rafael del Norte

Die „Arbeitsgemeinschaft der ehemals gemeinnützigen Siegerländer Wohnungsunternehmen (argêwo)“ und die „arge – Wohnungsunternehmen Sauerland und Wittgenstein“ unterstützen den Bau von zehn neuen Häusern im Siedlungsprojekt San Rafael del Norte in Nicaragua.

Weiterlesen ...

Sicherheit erhöhen

Die ARGEWO schafft 35.000 Rauchwarnmelder an

Nach der  Änderung  der Landesbauordnung NRW (§ 47 Abs. 7 BauO NRW) müssen Wohnungen ab 1. Januar 2017 grundsätzlich mit Rauchwarnmeldern ausgestattet werden. Schlecht geregelt hat der Gesetzgeber allerdings die damit einhergehenden Überprüfung und Wartung der Geräte.

Diese obliegt dem Wohnungsnutzer. Diese Regelung  stellte eine besondere Herausforderung an die Wohnungsunternehmen dar, die nicht schon früher Rauchwarnmelder angeschafft haben. Das Problem liegt darin, daß eine nicht unerhebliche Zahl der Mieter dabei  auf fremde Hilfe angewiesen ist. Sinnvoller wäre es aus Sicht der Mitgliedsunternehmen der ARGEWO gewesen, die Wartung der Geräte beim Vermieter zu belassen.

Weiterlesen ...

Strombezug in Arbeit

Mieter zahlen an großen Teil der Energiewende

Unsere Kunden sind seit Jahren mit ständig steigenden Stromkosten konfrontiert. Jedes Jahr wieder finden unsere Mieter ein Schreiben im Briefkasten, mit dem der Grundversorger mitteilt, daß die Stromkosten leider wieder steigen.

Weiterlesen ...

Gaspreis gedrückt

Gemeinsamer Gaseinkauf entlastet Mieter

Ein Ziel aller Unternehmen der argewo ist es, bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen.

Ende Oktober 2010 haben die Mitglieder der argewo die Energiekosten für etwa 25.000 Mieter im Siegerland nachhaltig gesenkt.

Weiterlesen ...